Samstag, 7. Februar 2015

"Du bist zu informiert über mich um zu sagen ich interessiere dich nicht."

Leere Versprechen, Leere Worte die Löcher ins Herz reißen...
Wir müssen mit den Enttäuschungen leben, nicht mit den Menschen die uns enttäuscht haben.
Und wir versagen bei Menschen, bei denen wir nicht versagen dürfen.
Keiner möchte angelogen werden, aber jeder lügt.
Wegen Menschen wie dir, sind Menschen wie ich, Menschen wie er.
Wir suchen in den falschen Menschen das Richtige. - und vermutlich in den Richtigen das falsche.
Gefühle verteilen wir wahllos, so wie Blumenmädchen Blumen auf einer Hochzeit. Oder wir behalten alles für uns und gehen irgendwann verloren.
Es gibt Zeiten da verlieren wir jegliches vertrauen, vertrauen in andere, vertrauen in uns selbst.
Wir vergessen unseren Wert vollkommen, als wäre es das normalste der Welt zu existieren, obwohl uns eigentlich bewusst sein müsste, dass wir mehr sind.
Andere geben uns das Gefühl nicht gut genug zu sein und wir glauben es schlussendlich, dann distanzieren wir uns vermutlich.
Wollen niemanden mehr an uns ran lassen, können ja nicht riskieren erneut verletzt zu werden.
Wir stoßen dann andere von uns weg, wollen sie aus unserem Leben verbannen, bis wir irgendwann wieder irgendwen nah genug heran lassen.
Es passiert einfach so, ob wir es wollen oder nicht...
Und dann kommt es, wie es halt kommen muss.
Man verliert sich wieder.
Die Person die man dann also so nah an sich ran gelassen hat, der man alles erzählt hat und für den die Gefühle immer tiefer gingen ignoriert einen dann.
Sie antwortet nicht mehr und wenn sie es tut, gleichgültig.
Man möchte diese Person nicht einfach so aus seinem Leben streichen.
Es verletzt einen zutiefst und dieses Loch was vorher durch diesen einen Menschen geschlossen wurde, beginnt wieder auf zu reißen.
Kurz bevor du denkst, du bist drüber hinweg, merkst du wie es dich innerlich zerfetzt.
Und es ist schon immer so gewesen, dass die Liebe erst ihre wahre Tiefe erkennt, wenn die Stunde der Trennung schlägt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen