Mittwoch, 22. Oktober 2014

"Wenn Liebe baden geht, müssen wir schwimmen lernen."

Ich habe unsere alten Nachrichten gelesen und eigentlich hoffte ich nichts zu fühlen, aber es war doch etwas da, ein Gefühl das meinen Puls beschleunigte.
Manchmal frag ich mich ja schon, was machst du wohl gerade so.
Also nicht das mich das irgendwie beschäftigt, ich bin mittlerweile voll gefestigt.
Du wirst nicht enttäuscht wenn du nie etwas erwartest und bevor du etwas falsch machst, dann mach mal lieber Garnichts.
Und nun besteht das Leben mal wieder aus Kraftklubzitaten, Lieder die einen die Welt verstummen lassen.
Kopfhörer rein und die ganze Welt wirkt taub, weniger wirklich.
Ich wartetet auf unser Happy End, obwohl ich wusste das unsere Geschichte längst zu ende war.
Du weißt, das du mich damals sehr verletzt hast und es schien immer als wäre es dir egal.
Du warst noch nie besonders gut einzuschätzen, ich glaube das hat sich bis jetzt nicht geändert...
Es gibt zwei Gründe warum man einen Menschen nicht mehr vergisst.
Entweder hat er dich so sehr verletzt oder er hat dich glücklich gemacht.

Täglich hoffe ich darauf, vom schlaf verschlungen zu werden ohne diese nächtlichen Albträume die einem den Schlaf rauben.
Aber auch wenn mal ein oder zwei Tage ohne diese Träume vergehen ist der Schlaf nur noch Mittel zum Zweck.
Die Albträume fressen mich von innen auf und die Kälte holt mich ein.
Jedoch ist die Kälte hier in Deutschland auch nicht auszuhalten, zumindest nicht, wenn man die wärme der schönen Türkei kennt.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen