Mittwoch, 13. August 2014

"Schwieriger als Gefühle zu zeigen ist nur, sie erklären zu müssen."

Ich weiß das ich los lassen muss, wenn nicht jetzt, dann irgendwann.
Denn es ist eindeutig, man geht kaputt daran!
Manchmal reichen 20 Sekunden Mut einfach nicht aus...
Man kann nie mit etwas abschließen, wenn man sich ständig daran festhält.
Herzen brechen so oft an unausgesprochenen Worten.
Aber wie soll man etwas sagen, wenn man nicht die richtigen Worte findet?
Du bist Kilometer weit weg und trotzdem bist du die Person an die ich ständig denken muss...
Und ich will das du weißt, das ich dich nie vergessen werde.
Dich und dieses Gefühl da du in mir ausgelöst hast.
Die kurze Zeit, die wir zusammen hatten habe ich mehr als genossen.
Will gar'nicht erst daran denken das es vielleicht das letzte Mal war das wir uns gesehen haben, das letzte Mal indem ich in deinen Armen lag und in deine Augen blicken konnte.
Es gibt nun mal Dinge, die man nicht beeinflussen kann.
Wir waren etwas, was man nicht beeinflussen konnte.

Ja, ich war glücklich und ich dank dir dafür.

Jetzt stellen sich wieder unzählige Fragen.
Zum einen Wer man ist, wer man sein will und wie man seine Ziele erreicht.
Man muss einiges für seine Ziele aufgeben, das ist mir bewusst.
Aber um das zu erreichen was wichtig ist im Leben, bin ich bereit vieles aufzugeben.
Oft scheitert es an der Umsetzung...
Vielleicht ist mein Wille manchmal auch nicht stark genug.
Könnte 100'te Gründe geben weswegen Dinge scheitern aber der eigentliche Grund bin ich selbst.






















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen