Donnerstag, 17. Juli 2014

"Denn der Mensch ist zwar für vieles geschaffen, jedoch nicht für die Einsamkeit."

Vielleicht kann ein einziger Mensch diese Leere, die andere hinterlassen haben ja doch füllen.
Und vielleicht passieren manche Dinge einfach so, aus den richtigen Gründen.
Ja vielleicht, kann man durch die Liebe den Hass, den man in den letzten Jahren aufgebaut hat vergessen.
Momentan tust einfach nur du mir gut. - wir tun uns gut
Kaum jemand Anderes.
Alles fühlt sich wieder leicht an, als wäre die schwere des Lebens plötzlich weg.
Manchmal begräbt die Welt einen lebend.
Manchmal hinterfragst man alles und hört selbst nachts nicht damit auf.
Manchmal verurteilt man sich selbst für jede Kleinigkeit.
Aber mit dir ist jeder Markel verwischbar, als könnten sie beinahe ganz verschwinden.
Letzten Endes ist man nicht enttäuscht von dem, was ein anderer tut oder nicht tut, sondern nur über die eigene Dummheit etwas anderes erwartet zu haben.
Verzeih wenn ich schwierig bin, nimm dir die Zeit und wir kriegen's hin.

Man kann einem Menschen nicht unzählige Chancen geben, irgendwann muss man einsehen, das Andere diese Chance vielleicht mehr verdient haben.
Nicht weil sie bessere Menschen sind, sondern weil sie mehr darum kämpfen sie zu bekommen.
Du hattest deine Chancen, du weißt, das du jede einzelne vertan hast.
Wir wissen's beide ganz genau, es hätte eh nicht funktioniert.
Ich bin glücklich so wie es ist, wie siehts mit dir aus?
Du wirst mir nie egal sein, da wird immer etwas sein.
Aber es wird wahrscheinlich nie mehr genug sein.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen