Mittwoch, 7. Mai 2014

"Du vergisst, wer du mal warst und ignorierst, wer du geworden bist."

Deine Blicke durchdringen mich und es kommt mir vor als würdest du mit deinem bloßen Blick jedes meiner Geheimnisse erfahren.
Ich merke die Blicke auf meiner Haut wenn du mich ansiehst und ich mal wieder versuche dich zu ignorieren.
Dein Gang erzwingt mich, dir nach zu schauen. 
Vielleicht weichst du meinen Blicken aus oder ich deinen.
Wissen's beide nicht genau.
Mein Herz erträgt keine erneuten Bombenangriffe.
Keine Worte auf der ganzen Welt können Gefühle verändern.
Obwohl man durch Worte schließlich auch verletzt werden kann.
Nur wer lässt sich freiwillig das Herz weg reißen? 
Es tut so unendlich weh, aber ich weiß dass dieser Schmerz irgendwann vergeht. 
Es ist lächerlich das man denkt, die Welt würde zu Grunde gehen.
Aber ist auch lächerlich naiv, sich das Herz brechen zu lassen. 
Kannst du mir überhaupt das Herz brechen, wenn du nicht von meinen Gefühlen weißt.
Oder wusstest du es von Anfang an?
Sag weißt du es jetzt?
War es nicht einmal nötig es dir zu sagen?
Hört es irgendwann auf weh zu tun?
Und vorallem was ist der Grund für unsere momentane Situation?
Sind vielleicht fürs erste genug Fragen.  




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen