Sonntag, 25. Mai 2014

"Dieses Jahr bleibt vielleicht nichts liegen. Außer ich selbst."

Endlich 16.
Ich will nicht das alles so weiter geht wie es bis jetzt lief.
Ich möchte Veränderungen, Pläne schmieden, Erfahrungen sammeln, Feiern, Lieben was auch immer.
So viele schrieben mir, ich solle so bleiben wie ich bin, nur was ist, wenn ich nicht vollkommen so bleiben will?
Will und kann mich nicht von Grund auf ändern, aber ich will wieder Ich sein, meine Ziele nicht aus den Augen verlieren.
Ich muss nun endlich los lassen können, in jeglichen Dingen.
Sollte aufhören in Menschen immer das gute zu sehen und zu ihnen soviel besser zu sein, als sie zu mir sind.
Niemand ist Perfekt und ich will es gar nicht sein!
Ich erzähle beinahe jedem von mir, aber nur die wenigsten kennen mich richtig.
Alle denken mich zu kennen, dabei weiß jeder etwas anderes über mich.
Du sagtest, ich bin wie ein Puzzle, schenke jedem nur ein Stückchen davon, damit jeder mich zu kennen glaubt, aber fast niemand es richtig tut.
Dieser Vergleich ist ziemlich zutreffend.
Verrückt, das von dir zu hören!
Praktikum im Kindergarten gehabt zu haben, hat mir gezeigt wie ich wieder sein möchte.
Jemand soviel besseres, wie ich es in der Gegenwart einiger Menschen auch bin.
Warum lassen wir uns so Verändern wenn andere uns dazu bringen?
Mit ihrem Verhalten uns gegenüber verändert sich unser Verhalten manchmal voll und ganz, dann sind wir plötzlich jemand anderes.
Jemand, der wir eigentlich nie sein wollten.
Trinken wir also, auf Freunde die keine sind und nie welche waren, auf die Veränderung und den Spaß des Lebens!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen