Samstag, 5. April 2014

"Es ist immer Platz sich fehl am Platz zu fühl'n.'

Und dann liest du dir es noch einmal durch, obwohl du weißt das es dich verletzen wird.
Dann merkst du bei jedem Wort wie es dein Herz etwas mehr zerreißt.
Diese Person dann täglich zu sehen lässt dich nicht nur unsicher werden sondern auch verletzend.
Denn wir können nicht alle so gut damit umgehen verletzt zu werden, meistens werden wir dann auch verletzend.

Du weißt das es dich mehr berührt als du zugeben willst, aber du denkst auch, das Dinge irgendwann vergehen. 
Denn jeder Schmerz hat irgendwann ein Ende.
Man sollte Menschen nicht hinterher rennen, die einen nicht in ihrem Leben wollen, und doch tun wir es immer wieder.
Anscheinend nur um erneut auf's Maul zu fallen.
Wie sehr ich es hasse angelogen zu werden, dabei habe ich doch gemerkt das dies nicht die Wahrheit war.
Infrage wird auch gestellt wem du wirklich vertrauen kannst. 
Sie geben sich alle anders als sie sind.
Du kannst es ihnen nie recht machen, weil für sie die wenigsten gut genug sind.
"Kein Mensch ist perfekt" wie andere das sagen in der Hoffnung Trost zu spenden. 
Halte mich krampfhaft an Erinnerungen, weil sie meist das einzige sind was bleiben wird. 
Ich habe vielleicht Angst vor dem Verlust.
Verlust der Freundschaften, Hoffnungen und der Träume. 
Angst vor dem Verlust von Dir!

1 Kommentar:

  1. My compliments for your blog and pictures included,I invite you in my photoblog "photosphera".

    CLICK PHOTOSPHERA

    Greetings from Italy

    Marlow

    AntwortenLöschen