Sonntag, 30. März 2014

"Die Wahrheit macht dich frei, aber erst macht sie dich fertig."

Die Menschen sind egoistisch.
Sie reden sich alles gut, damit sie nicht darüber nachdenken müssen was sie falsch gemacht haben.
Ich verpacke die Dinge in Sarkasmus die mir wichtig sind und die ich eigentlich vollkommen ernst meine.
Ich habe gedacht es würde mehr weh tuen, würde mich mehr zerstören.
Aber vielleicht bin ich schon zu kaputt?
Ich hatte gedacht das es so wie es ist ganz gut ist, aber gefragt zu werden warum ich keinen mehr an mich ran lasse war keines Wegs nachvollziehbar.
Bin eigentlich vollkommen der Ansicht das ich zu viele an mich heran lasse!
Das ich einfach zu naiv bin, zu gut gläubig und zu offen um zu sagen das ich keinen mehr sehen will.
Jede gute Eigenschaft kommt mir plötzlich so schlecht vor.
Und zu wissen das du es einfach nicht drauf hattest ehrlich zu sein macht es nicht gerade besser.
Nachdem geschriebenen gibt es nichts mehr gut zu reden!
Du weichst meinen Blicken aus, oder ich deinen, wissen's beide nicht genau.
War immer einer dieser selbstsicheren Menschen, die nach Niederlagen kurz durchgeatmet haben und dann wieder aufgestanden sind. 
Doch irgendwie werde ich von Unsicherheit geplagt. 
Sie lässt mich schwach wirken und bringt mich zum zweifeln.
Verwechsel Tatsachen mit ungewissen Dingen als wüsste ich nicht mehr was recht und was unrecht.
Manchmal möchte ich lieber ertrinken als nach Hilfe zu rufen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen