Sonntag, 19. Januar 2014

"Im Grunde wurden wir doch schon auf Einsamkeit trainiert"

" Ich bin nicht tot.
Ich tausche nur die Räume.
Ich lebe in Euch
und geh durch eure Träume. "
Du wirst nie vergessen.


Beste Freundin <3
Ich weiß immer noch nicht was ich fühlen soll, oder wie ich mich verhalten soll.
Komm mir vor wie ein kleines Kind, unentschlossen und naiv.
Hab für einen kurzen Moment vergessen auf was es an kommt, was denn eigentlich noch zählt.
Suche immer noch nach diesen Antworten, Antworten die ich nicht bekommen werde.
Zumindest nicht jetzt.
Ich dachte immer, man kann keine Person richtig hassen.
Man kann es zwar sagen, aber nicht genau so fühlen!
Du hast mich eines besseren belehrt.
Du hast mir gezeigt das man jemanden Verachten kann!
Denn für dich empfinde ich Pure Verachtung!!!
Sie ist tot, dir ist das scheiß egal, warum spielst du dich dann hier so auf?
Man sollte es sich verdienen glücklich zu sein.
Du verdienst es ganz sicher nicht.
Und zum Abschied wünsche ich dir ein beschissenes Gewissen.

Der Moment, wenn du weißt, dass gleich etwas kommt, was dein Herz zerschmettert, deine Hände zittern, dir ist abwechselnd heiß und kalt & du nicht weißt, ob du dein Handy einfach nur sofort ausmachst und nie wieder an oder ob du es liest.
Du nimmst mir jede Angst.
Ich empfinde dir gegenüber so ein Glücksgefühl.
Würden wir uns darauf einlassen, würden wir es zulassen, glaube mir, es würde toll werden!
Aber vielleicht reiche ich dir nicht.
Träume entstehen, wenn man weiß, das man etwas nicht haben kann.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen